Aktuelle Seite: HomeJoomlaFANWas ist Joomla?

Was ist Joomla?

Was ist Joomla?

Was ist Joomla?

Joomla ist ein Content Management System (CMS). Es hat zwei Seiten: ein Frontend - die für alle sichtbare Vorderseite und ein Backend - das für Administratoren für die Verwaltung der Seite zuständig ist. Es gibt eigentlich nichts, was Joomla nicht kann. Seinem Funktionsumfang lässt sich mit zusätzlichen Modulen und Komponenten nahezu beliebig erweitern.
Ein wichtiges Merkmal von Joomla ist, dass KEINERLEI Programmierkenntnisse notwendig sind, um es zu installieren oder zu betreiben.

Zum Frontend:
Das Frontend bildet die Schnittstelle zur Außenwelt. Man findet alle freigegebnen Inhalte hier. Die Inhalte können nach Zugriffsberechtigung abgestuft sichtbar oder nicht sichtbar sein. Inhalte setzen sich dabei nicht nur aus Artikeln zusammen. Zu Inhalten gehört alles was man sehen kann. Dazu gehören auch: Umfragen, Formulare, Auflistungen, Zusatzmodule mit z.B. Wetterdaten der Region oder dem Zitat des Tages... Es sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt.
Das Aussehen des Frontends wird mit Hilfe von Vorlagen (Templates) bestimmt. Diese Templates gibt es zu Hauf und von kostenlos bis kostenpflichtig. Zusätzlich kann man mit Modulen bzw. Komponenten das Aussehen und den Funktionsumfang des Frontends weitreichend anpassen. Kennt man sich etwas mit PHP und HTML aus, ist es möglich sich selbst eine Vorlage zu erstellen.

Das Backend:
Ist zur Verwaltung der Seiten gedacht. Hier kann man neben dem Erstellen von Inhalten auch das Aussehen bestimmen. Sämtliche Konfigurationseinstellungen werden hier grafisch aufbereitet und in hübsche Abfragen oder Felder gekleidet, so dass eine sog. harte Codierung (Eingriffe in den Programmcode bzw. Programmierkenntnisse) nicht erforderlich ist, was zu den wichtigsten Merkmalen von Joomla gehört.

Module:
Module sind Zusätze, die im Frontend sichtbar sind. Hier kann man erweiterte Funktionen einbinden, wie z.B. die regionale Wetteranzeige mit Vorhersage. Die Einstellungen der Module werden in der Regel im Backend festgesetzt. Typische Module sind meist Erweiterungen von schon bestehenden Funktionen von Joomla.
Komponenten:
Komponenten erweitern Joomla meist um ganz neue und grundlegende Funktionen, wie z.B. eine Bildergalerie, ein Newslettersystem oder gar eine Shop-Funktion. Die Einstellungen werden hier stets im Backend vorgenommen. Im Backend gibt es dann meist eine Vielzahl von neuen "Knöpfen und Schrauben" an denen man drehen kann um die Komponente zu verwenden. Oft gehört dazu auch ein Modul, welches die Funktion im Frontend nutzbar macht.

Mambots:
Mambots sind Zusätze die eher im Hintergrund neue Funktionen von Joomla ermöglichen. Ein Beispiel für einen Mambot ist ein neuer Editor für das Backend oder eine erweitere Suchfunktion am Frontend.

Ich empfehle folgende Literatur für Einsteiger:


http://www.joomlaportal.de/tipps-tricks-und-kurzanleitungen/207505-fragen-und-antworten-zu-joomla-faq.html
http://time4joomla.de/
http://cocoate.com/de/joomla-16-deutsch
http://wiki.joomla-nafu.de/

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 10. Dezember 2011 07:13

Weitersagen...

QR-Code der Seite

QR-Code dieser Seite

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

Go to top