VPN Liebe Gemeinde,

ich berichtete bereits über die Möglichkeiten der Fernwartung bzw. des Fernzugriffs auf entfernte Computer. Auch über einen FTP-Server auf dem heimischen PC habe ich schon berichtet. Neu ist der Datentunnel zur Verbindung von zwei Computern durch das Internet. Normaler Weise werden über Virtual Private Networks (VPNs) zwei oder mehr Computer(netze) miteinander verbunden. Natürlich kann man VPN auch dafür nutzen, um Freigaben eines entfernten Rechners zu nutzen. Windowsbordmittel reichen dafür aus. Am Ende des Artikels findet ihr ein Video, auf dem man die einzelnen Schritte zur Einrichtung nachvollziehen kann.

Liebe Gemeinde,

was ein NAS ist wisst ihr nicht? Es ist ein so genanntes Network Attached Storage Device (NAS) was auf Deutsch übersetzt "an das Netzwerk angeschlossenes Speichergerät" heißt. Solche Geräte haben den Vorteil, dass die Daten allen unabhängig zur Verfügung stehen. Es gibt Sie als kleine Büchsen mit Festplatte(n) drin, mit RAID, ohne RAID, mit Lüftung, ohne Lüftung....

Liebe Gemeinde,

es gibt eine Möglichkeit, die Tastatur und die Maus von einem PC auf den anderen zu übertragen, ohne umzustöpseln. Klar, wird jetzt jeder sagen, VNC zum Beispiel. Was aber, wenn der Monitor von dem Gerät noch da ist, aber die Tastatur und Maus nicht, oder man vor einem PC sitzt, der andere PC steht daneben und will schnell was auf dem anderen PC anklicken ohne sich verstärkt zu bewegen?

Liebe Gemeinde,

ich hatte neulich das Problem, dass ich die alten Verbindungsdaten von UltraVNC löschen wollte, aber nicht wusste wie. Es geht aber mit folgender Batch-Datei:

Liebe Gemeinde,

ich erwähnte in meiner Anleitung das Programm TightVNC. Das gibt es zum einen. Die Welt ist ja nun mal leider keine Scheibe. Neben vielen anderen Programmen (WinVNC, VNC uvm.) ist mein neuer Favorit: UltraVNC.
Zu finden unter: www.ultravnc.de.vu <- Hier findet man die deutsche Übersetzung und einen Link zur originalen englischen Version. Die brauch ja keiner...

Hi Gemeinde,
ich hab jetzt 'nen neuen Router (DI-624+), der bei DDNS-Settings (unter Misc.) mehr Angaben hat, als gewöhnlich.
Hier die Einstellungen, wie sie lauten und welche Antworten gefordert sind:

Liebe Gemeinde,
ich habe hier einen Tipp für alle die mal ihre Systeme fernsteuern möchten.
Folgende Vorraussetzungen sind nötig:
1. DSL-Leitung (o. ISDN) mit Flat, sonst besser nicht
2. Ein Account bei dnydns.org
3. TightVNC, zu finden unter www.tightvnc.org
4. Einen guten Router (D-Link: DI-604, DI-304, DI-624+...) ohne DHCP oder mit static DHCP, denn diese haben die Möglichkeit, den Dyndns-Account von Hause aus anzusprechen und mit der aktuellen IP-Nummer zu versorgen; alternativ: soll es auch eine Software geben, die das bei DFÜ-Verbindugnen übernimmt. Aber wer benutzt noch DFÜ...

Weitersagen


QR-Code der Seite

QR-Code dieser Seite

Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online

Go to top