sweet-home.png Liebe Freunde des nik-o-maten,

nirgends ist's schöner als zu hause, oder? Sweet Home ist ein kostenloses Programm zum Erstellen von dreidimensionalen Modellen von Gebäuden, Büros oder Wohnungen. Erstaunlich leicht lässt sich das javabasierte Programm bedienen.

Sweet Home erhält man auch in deutscher Sprache von dieser Seite (http://www.sweethome3d.eu/de/index.html ). Hier darf der geneigte Nutzer entscheiden, ob er das Programm sofort startet will (wenn Java auf dem Computer installiert ist) oder aber man lädt das 26 MB große Programm herunter. Da das Programm auf Java basiert wird bei aktueller Javainstallation stets nach einer Erlaubnis zur Ausführung des Programms gefragt. Diese darf getrost gegeben werden. Klickt man auf „Inhalten des Urhebers immer Vertrauen“ kehrt diese Sicherheitswarnung nicht wieder.
sweethome1.jpg
Das Programm ist sehr übersichtlich und intuitiv gestaltet. Der Bildschirm ist viergeteilt: im ersten Fensterteil findet man die Einrichtung sortiert nach Wohnbereichen (Wohnzimmer, Küche, Bad) als auch nach Objekten (Fenster und Türen). Weitere Objekte lassen sich importieren, doch dazu später mehr. Im zweiten Fensterteil plant man z.B. seine Wohnung in der 2D-Aufsicht. Hier zieht man Wände, setzt Fenster und Türen und drapiert Tische, Stühle, Sofas und Pflanzen. Das Aufzeichnen von Aufmaßen bzw. das Bemaßen ist auch möglich.
Jedes Objekt kann zusätzlich mit individuellen Farben und Größen angepasst werden.
Im dritten Fensterteil kann man die Eigenschaften der bisher verwendeten Objekte einsehen. Das vierte und letzte Fensterteil bietet entweder die 3D-Luft-Ansicht oder – und das ist bemerkenswert – den virtuellen Rundgang durch die Beispielwohnung.

Standardmäßig sind schon einige Objekte enthalten. Weitere lassen sich leicht hinzufügen. Diese lassen sich auf folgenden Internetseiten herunterladen:


Weitere lassen sich auf der Sweet Home-Internetseite finden.

Hat sich der geneigte Innenarchitekt sein Wunschmodel heruntergeladen, lädt man das neue Objekt über Mobiliar -> Mobiliar importieren in das Kreativprogramm.
sweethome2.jpg
Hat man seine Wohnung oder Haus fertig geplant, kann der Nutzer die Ansichten als PDF-Datei exportieren lassen. So erhält man gleichzeitig eine genaue Beschreibung seiner Einrichtung, die als Liste mit Maßen die PDF-Datei als Tabelle anführt.

Als Beispiel habe ich hier mal eine kleine Wohnung angehängt.

Das Programm ist schnell und einfach zu bedienen, kostet kein Geld und wird für Windows und Linux angeboten.

Viel Freude am Planen der neuen Wohnung, des Traumhauses oder der neuen Küche wünscht

Euer Niko

Unable to embed Rapid1Pixelout audio player. Please double check that:  1)You have the latest version of Adobe Flash Player.  2)This web page does not have any fatal Javascript errors.  3)The audio-player.js file of Rapid1Pixelout has been included.


Weitersagen


QR-Code der Seite

QR-Code dieser Seite

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online

Go to top